Motorradunfall in Großpetersdorf fordert Verletzten.

Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte am Abend des 23. März im Kreuzungsbereich Siebensterngasse/Hauptstraße in Großpetersdorf ein Motorrad mit einem PKW.
Dabei wurde der Motorradlenker unbestimmten Grades verletzt, vom Rettungsteam erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus gebracht.
Die Feuerwehr Großpetersdorf sicherte die Einsatzstelle ab, baute Brandschutz sowie Beleuchtung auf und unterstütze das Rettungsteam.
Da sich das Motorrad durch den Aufprall mit dem PKW verkeilte, mussten beide Fahrzeuge von der Feuerwehr getrennt werden.
Die Feuerwehr Großpetersdorf rückte mit KDOF, RLFA und LFB zum Einsatzort aus.
Nach einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info