In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Grafenschachen mittels Sirene und BlaulichtSMSdurch die Landessicherheitszentrake (LSZ) mit der Meldung „T1 VKU, Auto gegen Hausmauer, +Polizei und Rettung Richtung Loipersdorf (22:21)“ zu einem Einsatz alarmiert.

Unverzüglich machten sich ein Tanklöschfahrzeug (TLFA), ein Löschfahrzeug (LF), ein Kommandofahrzeug (KDO) und 20 Mann zum Einsatzort auf. 

Ein Fahrzeuglenker kam im Bereich der Ortseinfahrt mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, touchierte einige Verkehrszeichen, durchbrach einen Gartenzaum, entwurzelte zahlreiche Sträucher und blieb schlussendlich schwer beschädigt im Bereich der Hauszufahrt stehen. 

Umgehend wurde von uns die Einsatzstelle abgesichert, der Brandschutz aufgebaut sowie die verletzten Personen von unseren Feuerwehrsanitätern erstversorgt und bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes betreut. Durch den mittlerweile eingetroffenen Rettungsdienst wurden die drei verletzten Personen weiter versorgt und ins Krankenhaus transportiert.

Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive und Freigabe, führten wir die Fahrzeugbergung und Aufräumarbeiten durch. 

Nach mehr als einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info