Am Freitag, den 6. August 2021, wurde die Feuerwehr Rechnitz von der Exekutive zu einer Tierrettung alarmiert.

Die Feuerwehr Rechnitz rückte mit KDOF2 und vier Mann zum Einsatz aus. Vor Ort wurde das verletzte Tier bereits von Passanten betreut. Nach Rücksprache mit der Exekutive wurde der verletzte Storch mit dem KDOF2 (Kommandofahrzeug) zu einem Tierarzt zur weiteren Betreuung verbracht.

Nach Untersuchung des Tierarztes konnte Entwarnung gegeben werden und auf dessen Empfehlung wurde das Tier wieder nach Rechnitz verbracht.

Mittels DLK23/12 (Drehleiter) wurde das Tier wieder in das Nest zurück gebracht.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info