Am Abend des 06.07.2021 wurde die Feuerwehr Pinkafeld mittels Sirene und Rufempfänger zu einem B2- Containerbrand auf das Gelände der Firma Rekord alarmiert.

Die Feuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem LF (Löschfahrzeug), einem MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) und fünfundzwanzig Mann zum Brandeinsatz aus. Aus ungeklärter Ursache ist eine Altkarton- Containerpresse in Brand geraten. Sofort wurde die Stromversorgung der Presse unterbrochen und ein Atemschutztrupp mit einem C- Rohr zur Brandbekämpfung über die Einfüllklappe vorgeschickt. Zeitgleich wurde von der Mannschaft des LF die Löschwasserversorgung von einem Hydranten sichergestellt. Erst als die Brandlast im Inneren etwas gebrochen war öffnete ein zweiter ATS- Trupp die Entladetüre. Jetzt konnten der Brand im Inneren der Presse von zwei Seiten bekämpft werden. In der Zwischenzeit war auch das, von der Einsatzleitung nachalarmierte WLF (Wechselladerfahrzeug) Eingetroffen. Damit konnte der Container gekippt und somit leichter entleert werden. Vor dem Entleeren wurden der Container noch mit Mittelschaum geflutet. Nach ca. einer Stunde konnte „BRAND AUS“ gegeben werden. Nach dem Entleeren wurden noch Nachlöscharbeiten durchgeführt. Nach ca. zwei Stunden konnte wieder eingerückt werden.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info