Am Vormittag, des 02. April wurde die Feuerwehr Rechnitz mittels stillen Alarm zu einem B1- Thujenbrand alarmiert.

Die Feuerwehr Rechnitz rückte mit dem Löschzug, bestehend aus KDTF, RLFA3000 und dem KLF zum Einsatz aus. Vor Ort versuchte ein Anrainer bereits den Brand zu löschen, scheiterte jedoch auf Grund des Brandfortschrittes. Durch einen umfassenden Löschangriff mit zwei Rohren konnte der Brand in kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Nach der Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera konnte Brand aus gegeben und wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Am Abend wurden die Kameraden abermals zu einem Einsatz alarmiert.

Auf Grund eines missglückten Rangiermanöver, auf dem Parkplatz eines Supermarkts im Ortsgebiet, musste ein PKW aus dem angrenzenden Graben geborgen werden.Die Feuerwehr Rechnitz stand mit dem technischen Zug, bestehend aus KDOF, RLFA3000 und dem WLFK, im Einsatz.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info