Am Freitag, den 19.03.2021 um 16:21 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Günseck zu zwei LKW-Bergungen auf die B50 zwischen Günseck und Holzschlag im Einsatzgebiet von Holzschlag alarmiert. Da gerade einige Feuerwehrmitglieder im Feuerwehrhaus waren, um die Schneeketten an den Einsatzfahrzeugen zu montieren, konnte innerhalb weniger Minuten mit dem TLFB 1000, BLF und 11 Mann zum Einsatz ausgerückt werden.

Am Einsatzort stellte sich raus, dass zwei Sattelschlepper, nach Günseck in Fahrtrichtung Oberwart, aufgrund des Schneefalles stecken blieben und nicht mehr vorankamen. Bei einem Sattelschlepper wurden die Schneeketten am Zugfahrzeug montiert, dann konnte dieser seine Fahrt fortsetzen. Der zweite Sattelschlepper hatte keine Schneeketten mit und konnte sich dadurch aus seiner misslichen Lage nicht mehr selbst befreien. Er wurde zurück nach Günseck zu einer Seitenstraße verbracht und dort gesichert abgestellt.

Noch während wir mit den Aufräumarbeiten beschäftigt waren, wurde der FF Holzschlag von der LSZ Burgenland über Funk mitgeteilt, dass ein hängengebliebenes Fahrzeug auf der B50 Kreuzung Holzschlag Richtung Bernstein, ebenfalls zu bergen ist. Unverzüglich begaben wir uns mit dem TLFB 1000 und BLF zum Einsatzort. Mittels BLF wurde das Fahrzeug aus seiner misslichen Lage befreit und konnte anschließend seine Fahrt fortsetzen.

Nach rund 2 Stunden konnte die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info