Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Nachmittag des 9.2. zu einem Brand in Grodnau. Der Brand brach im Keller eines Einfamilienhauses aus. Die erstausrückende Wehr Grodnau alarmierte über die Landessicherheitszentrale die Wehren Neustift bei Schlaining, Bernstein und Mariasdorf nach. Insgesamt standen vier Feuerwehren mit rund 45 Feuerwehrmitgliedern und 8 Fahrzeugen im Einsatz. Auf Grund des Ortes des Brandgeschehens waren für die Löscharbeiten insgesamt drei Atemschutztrupps notwendig. Im Kellerraum kam es zu einem erheblichen Schaden. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte eine Brandausbreitung auf die anderen Geschoße und die angrenzende Tischlerei verhindert werde. Die Feuerwehr Bernstein kontrollierte mit ihrer Wärmebildkamera den Brandort und stellte damit sicher, dass sämtliche Glutnester gelöscht wurden. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.  

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info