Am Abend des 24.10.2020 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einer Fahrzeugbergung in die Steinriegelstraße alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und achtzehn Mann zum technischen Einsatz aus. Ein PKW war aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und seitlich in den Graben gerutscht. Der Unfalllenker befand sich noch im Fahrzeug, blieb bei dem Crash aber glücklicherweise unverletzt. Die Fahrertüre lies sich aufgrund der Böschung nicht öffnen. Ein hinüberklettern auf die Beifahrerseite war dem Mann wegen einer vor kurzem durchgeführten Hüftoperation auch nicht möglich. Es wurde beschlossen die Fahrzeugbergung samt dem Lenker am Fahrersitz durchzuführen. Das Unfallfahrzeug wurde mittels Kran (SRF) vorsichtig wieder aus die Straße gezogen. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.

 

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info