Am Abend des 23.10.2020 wurde die Feuerwehr Lafnitz zu einem Verkehrsunfall auf die B54 alarmiert. Da sich die Unfallstelle in Neustift a.d.L. und somit im Burgenland befand wurde die ortsansässige Feuerwehr Neustift a.d.L. und die Stadtfeuerwehr Pinkafeld nachalarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem WLF (Wechselladerfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und achtzehn Mann zum Einsatz aus. Aus ungeklärter Ursache waren auf der B54 zwei entgegenkommende Fahrzeuge zusammengestoßen. Ein PKW wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes in ein ein Brückengeländer geschleudert. Eine Person erlitt bei dem Crash Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr Lafnitz sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und band ausgelaufene Betriebsmittel. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld führte unterstützt von den Männern der Feuerwehr Neustift a.d.L. mittels SRF und WLF die Bergung der beiden Unfallfahrzeuge durch. Nach ca. eines Stunde war die Unfallstelle geräumt und die drei Feuerwehren konnten wieder einrücken. Die B54 war für die Dauer der Rettungs- und Bergearbeiten für den Verkehr gesperrt.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info