Am Nachmittag des 6. Oktober wurden die Kameraden der FF Bernstein mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung auf der B50 in Richtung Holzschlag alarmiert.
Beim Eintreffen der FF Bernstein war eine schwer verletzte Person bereits mit der Hilfe des Christophorus 16 ins Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht worden.
Die Kameraden der FF Bernstein säuberten die Fahrbahn und transportierten das verunglückte Motorrad mittels WLF-K (Wechselladerfahrzeug Kran) ab.
Anschließend wurden noch ausgelaufene Betriebsmittel gebunden.
Nach kurzer Zeit konnte die Straße wieder für den normalen Verkehr freigegeben werden.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info