Zu einem Zimmerbrand wurde die Feuerwehr Kemeten am 23.08 gerufen. Unverzüglich rückte die Wehr mit 30 Mann und sämtlichen Einsatzfahrzeugen zum Einsatzort aus. Auch die Stadtfeuerwehr Oberwart wurde als Unterstützung mit dem Einsatzleiterfahrzeug, dem Universallöschfahrzeug und er Teleskopmastbühne alarmiert.
Aus bisher unbekannter Ursache war in einem Zimmer ein Brand ausgebrochen. Beim Eintreffen wurde sofort eine Zubringerleitung zum TLF aufgebaut und der Atemschutztrupp nahm den ersten Angriff mittels Hochdruckrohr vor. Zusätzlich wurde eine zweite Zubringerleitung aufgebaut, um einen Löschangriff von außen vornehmen zu können. Der Atemschutztrupp konnte den Brandherd schnell ausfindig machen und somit eine weitere Ausbreitung auf andere Zimmer verhindern.
Um etwa einer Stunde konnte die Meldung „Brand aus“ gegeben werden. Mittels Wärmebildkamera der Stadtfeuerwehr Oberwart wurde die Brandstelle abgesucht, um feststellen zu können, ob noch weiter Löscharbeiten notwendig sind.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info