Wie auch die letzten beiden Jahre, stellte auch heuer wieder das Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart die Pilotgruppen für die neue Branddienstleistungsprüfung. Da die Stufe 1 (Bronze) und Stufe 2 (Silber) bereits fertig ausgearbeitet sind, folgten am 28.7. in Loipersdorf die ersten burgenländischen Prüfungen der Stufe 3 (Gold). Insgesamt sechs Bewerbsgruppen traten hier in unterschiedlichen Szenarien an. Da die Branddienstleistungsprüfung besonderen Wert auf den Umgang mit den eigenen Geräten der Wehr legt, musste das natürlich auch bei den entsprechenden Aufgabenstellungen berücksichtig werden. So gibt es die Option mit einem Tanklöschfahrzeug oder einem Kleinlöschfahrzeug anzutreten, weiters besteht die Möglichkeit mit oder ohne Atemschutz die Prüfung zu absolvieren. Somit hat eine jede Feuerwehr im Burgenland die Möglichkeit, die Prüfung, entsprechend ihrer Ausrüstung, zu bestreiten.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info