Die Freiwillige Feuerwehr Grafenschachen wurde am 20. Juni 2020 um 11:29 Uhr von der Landessicherheitszentrale (LSZ) mittels stillem Alarm zur Beseitigung einer Ölspur alarmiert. Nach nur wenigen Minten rückte, unter Einhaltung der COVID-19 Schutzvorkehrungen, ein Tanklöschfahrzeug (TLFA3000), ein Kommadofahrzeug (KDO) und neun Mann zum Einsatzort aus. An der Einsatzstelle wurde eine rund ein Kilometer lange Ölspur von der Ortseinfahrt von Grafenschachen bis zum Ortsteil Waschstatt vorgefunden. Der Einsatzleiter ließ sofort die Einsatzstelle absichern und befahl das Binden der Ölspur. Durch den Einsatz von mehreren Säcken Ölbindemittel konnte die Gefahr für Zweiradfahrer und der Umwelt gebannt werden. Nach mehr als einer Stunde konnte die Strasse wieder freigegeben und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info