Am 09.04.2020 musste die Stadtfeuerwehr Oberwart zu zwei Einsätzen ausrücken. 
Am Vormittag rückte die Mannschaft nach dem Anlegen der Vorgeschrieben Schutzausrüstung (aufgrund Covid19: Einweghandschuhe, Schutzmaske, …) rasch mit Einsatzleiterfahrzeug (ELF), Tanklöschfahrzeug (TLFA), und Universallöschfahrzeug (ULFA) zu einem Brandverdacht an einer Wohnsiedlung in Oberwart aus. Am Einsatzort musste mittels HD-Rohr, eine in Brand geratene Mülltonne gelöscht werden. Der zweite Einsatz folgte am Nachmittag. Aus unbekannter Ursache landete ein PKW an einem Kreisverkehr auf dem Dach. Dieser wurde mittels Krans des SRF aus dem Graben gehoben, weiters wurden ausgetretene Flüssigkeiten gebunden.

 

 

 

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info