In den Abendstunden des 15.01.2020 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einem Brandeinsatz in einem Rohbau in die Wienerstraße (ehemaliges Kasernengelände) alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug) einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und achtzehn Mann zum Brandeinsatz aus. Anrainer hatten eine Rauchentwicklung auf der Baustelle beobachtet und die Feuerwehr alarmiert. Aus ungeklärter Ursache waren in der Garage des Rohbaus Baumaterialien (Faserplatten, Paletten, Zementsäcke) in Brand geraten. Sofort wurde ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung mittels HD- Rohr vorgeschickt. Bereits nach wenigen Minuten konnte „BRAND AUS“ gegeben werden. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurden letzte Glutnester lokalisiert und abgelöscht. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info