Aus noch ungeklärter Ursache geriet in Richtung Großpetersdorf am 03.09. um die Mittagszeit ein PKW auf der Neuhauser Landesstraße, während der Fahrt, in Brand. Der Lenker des Fahrzeuges konnte rechtzeitig stehenbleiben und sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Innerhalb kürzester Zeit stand der PKW in Vollbrand. Die alarmierte Feuerwehr aus Großpetersdorf rückte sofort mit 3 Fahrzeugen aus um den Brand zu löschen und um ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald zu verhindern. Mit Hochdruck und Schaumeinrichtung wurde letztendlich der Brand gelöscht. Anschließend wurde das total ausgebrannte Fahrzeug mittels Kran von der Feuerwehr Großpetersdorf von der Fahrbahn entfernt.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info