Am Nachmittag des 14.07.2019 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld von der Polizei zu einer Tierrettung (Entenfamilie auf Wienerstraße) alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug) und vier Mann zur Entenrettung aus. Ein Autofahrer hatte die orientierungslosen Enten auf der Wienerstraße beobachtet und die Einsatzkräfte alarmiert. Die Polizei hatte die Entenfamilie bis zum Eintreffen der Feuerwehr in einem Gebüsch neben der Wienerstraße festgesetzt. Insgesamt waren es die Entenmutter und zehn Entenküken. Fünf Küken konnten im Gebüsch eingefangen und in eine Transportkiste gesetzt werden. Die Entenmutter sowie weitere fünf Küken konnten entkommen. Für die Rettungsaktion musste auch die Wienerstraße kurzfristig gesperrt werden. Die fünf Entenküken flüchteten in eine angrenzende Baustelle, wo sie ebenfalls eingefangen werden konnten. Nach einigen Minuten konnte auch die Entenmutter mit Decken in eine Ecke gedrängt und eingefangen werden. In einer Transportkiste wurde die Entenfamilie zum Hochwasserrückhaltebecken gebracht und in einer sicheren Umgebung wieder in die Freiheit entlassen. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info