Am Abend des 22.02.2019 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu einem Kaminbrand in die Bielfeldstraße alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug) und dreizehn Mann zum Brandeinsatz aus. Am Einsatzort wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld von den Hausbesitzern bereits in Empfang genommen. Über dem Dach war starke Rauchentwicklung sowie Funkenflug aus dem Kamin zu erkennen. Sofort wurde von der Einsatzleitung, über die LSZ ein Rauchfangkehrer angefordert. Im Inneren des Hauses konnte keine Verrauchung festgestellt werden. Auch eine CO- Messung verlief negativ. Das ULF stellte dennoch einen Atemschutztrupp in Reserve und den Brandschutz sicher. Mittels Wärmebildkamera wurde der gesamte Kamin im Haus auf Hitze überprüft und eventuell brennbare Dinge zur Seite gerückt. Beim vorsichtigen öffnen der Putztüren wurde festgestellt, dass der Kamin aufgrund von Ablagerungen auf der gesamten Länge brannte. Der eintreffende Rauchfangkehrer entschied die brennenden Ablagerungen im Kamin zu putzen um dem Feuer den Nährboden zu entziehen. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld stellte während dessen die Brandwache. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info